Das Dübeln – auch durch Kacheln und Fliesen – ist ohne Zustimmung des Vermieters in angemessenem Umfang gestattet.

Die Angemessenheit bestimmt sich danach, ob mit den Dübeln Gegenstände an die Wand geschraubt werden, die zu den üblichen Einrichtungen in einem Haushalt gehören. Allein die Anzahl der verwendeten Dübel ist daher grundsätzlich nicht ausschlaggebend.

Der Mieter ist im Rahmen seiner Obhutspflicht allerdings gehalten, schonend mit der Mietsache umzugehen und möglichst wenig Schäden durch das Dübeln zu verursachen.

I am raw html block.
Click edit button to change this html

Home HT GmbH | Mulackstraße 19 | 10119 Berlin