Vermieterverein Beratung Verbrauchsdaten

Will der Vermieter die Verbrauchsanzeige des Heizkostenverteilers oder die Wasseruhr ablesen, muss ihm mietrechtlich Zugang zur Wohnung gewährt werden. Datenschutzrechtlich ist dieses Vorgehen ebenfalls unproblematisch, weil es der Vertragserfüllung dient. Eine Einwilligung des Mieters ist daher nicht erforderlich.

Rechtlich zweifelhaft erscheint allerdings der Einsatz von Funkmessgeräten, wenn stets Daten übertragen werden: Der Vermieter hat nur einen Anspruch auf den Datenstand zu Beginn und zum Ende des Abrechnungszeitraums.

Home HT GmbH | Mulackstraße 19 | 10119 Berlin