Wie man Zigarettengeruch aus Ihrem Mietobjekt entfernt

Auch wenn Ihre ehemaligen Mieter ihr gesamtes Hab und Gut geräumt haben, haben sie vielleicht doch etwas zurückgelassen - kalter Zigaretten Geruch.


Zigarettenrauch hat im Vergleich zu anderen geruchsabgebenden Produkten eine besondere Eigenschaft - der Geruch bleibt lange nach dem Rauchen der Zigaretten erhalten. Teppichfasern, Möbel und sogar die Wände können den abgestandenen Geruch, auch Monate nach dem Rauchen in deren Nähe, enthalten. Wenn Ihre ehemaligen Mieter täglich im Haus rauchten, kann der Geruch überwältigend sein.

Führen Sie diese Reinigungsprozeduren durch, um die Räume ein für allemal von ihren lästigen Gerüchen nach kaltem Rauch zu befreien.

1. Die Luft reinigen

Frische, trockene Luft und Sonnenschein sind Ihre Freunde, wenn es darum geht, einen Mietobjekt zu desodorieren. Öffnen Sie die Vorhänge und Fenster und schalten Sie alle verfügbaren Deckenventilatoren ein, um die Luftzirkulation zu unterstützen.

Platzieren Sie einen Ventilator in ein Fenster an einem Ende des Raumes. Sie wollen Frischluft ansaugen. Stellen Sie einen weiteren Ventilator in ein gegenüberliegendes Fenster, um Luft aus dem Raum zu ziehen.

Lassen Sie die Fenster während der Reinigung und danach so lange wie möglich offen. Wenn Sie die Fenster auch nur zwei oder fünf Zentimeter über Nacht offen lassen können, wird dies sehr dazu beitragen, den Raum zu erfrischen.

2. Beginnen Sie mit der Decke

Die Reinigung der Decke ist vielleicht nicht Ihre Vorstellung von Spaß, aber sie sollte gereinigt werden, um den Zigarettengeruch zu entfernen.

Wischen Sie eine glatte Decke mit einem weichen Tuch und einer Mischung aus einem Teil weißem Essig und zwei Teilen Wasser ab. Essig sollte in Ihrem Arsenal an Reinigungsmitteln nicht fehlen, da er alle Arten von Oberflächen reinigt und desodoriert. Wringen Sie die überschüssige Feuchtigkeit aus und wischen Sie dann die Decke. Das funktioniert auch bei Deckenplatten.

Bei Struktur Decken spritzen Sie einen feinen Nebel der Essigmischung an die Decke, anstatt sie abzuwischen.

3. Desodorieren von Wänden und Vorhängen

Entfernen Sie alle Vorhänge, um sie zu desodorieren. Hängen Sie die Gardinen oder Vorhänge zum auslüften nach draußen oder schicken Sie sie in eine chemische Reinigung (wenn möglich eine umweltfreundliche).

Weißer Essig reinigt und desodoriert harte Oberflächen wie abwaschbare Wände und Holz- oder Vinyl Jalousien. Ein weiches Tuch in den Essig tauchen und den größten Teil der Flüssigkeit auswringen. Wischen Sie die Oberflächen von oben nach unten ab und spülen Sie das Tuch regelmäßig aus. Keine Sorge - der Essiggeruch verschwindet schnell, zusammen mit dem Rauchgeruch.

*Hinweis: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Farbe oder Tapete Feuchtigkeit gut verträgt, testen Sie sie, indem Sie sie mit einem mit Essig angefeuchteten Tuch an einer unauffälligen Stelle abwischen. Warten Sie, bis der Essig getrocknet ist, bevor Sie mit dem Rest der Wand fortfahren.

4. Teppichböden/Teppiche reinigen

Teppichböden und Teppiche nehmen eine große Fläche ein, so dass sie zu den schlimmsten Übeltätern gehören, wenn es darum geht, Zigarettenrauch aufzunehmen - obwohl der Rauch nach oben steigt.

  • Backpulver über den Teppich oder die Teppichböden streuen.

  • Nach 30 Minuten oder länger absaugen.

  • Besprühen Sie den Teppich mit einem leichten Nebel aus zwei Teilen Wasser auf einen Teil Essig (wenn der Geruch bleibt)..

  • Schalten Sie einen Ventilator ein, um die Trockenzeit zu verkürzen.

  • Verwenden Sie danach (falls erforderlich) mehr Backpulver.

5. Hartböden waschen

Waschen Sie die Böden mit einem wachsfreien Reiniger, der für den Bodenbelag des Raumes ausgelegt ist. Warmes Wasser und eine neutrale pH-Seife eignen sich gut für Parkett- oder Bambusböden. Sie können Wasser und Essig auf einigen Vinyl- und Laminatböden verwenden.

Verwenden Sie keinen Essig auf Steinfliesen oder in verfugten Bereichen.

6. Auffrischen von Schränken und Möbeln

Zigarettengeruch findet sogar seinen Weg in geschlossene Schränke und Schubladen.

  • Wischen Sie abwaschbare Oberflächen mit einer Tasse weißem Essig pro Viertel Wasser mit einem weichen, fusselfreien Tuch ab.

  • Sprühen Sie die Innenseiten von Schränken und Schubladen mit einem feinen Essig Sprühnebel ein.

  • Lassen Sie die Türen und Schubladen offen zum Auslüften und Trocknen.

  • Wenn ein Geruch zurückbleibt, stellen Sie Schalen mit trockenem Kaffeesatz und legen Zeitungspapier für einige Tage in die Schränke oder Schubladen.

Nicht viele Menschen möchten eine Wohnung mieten, die nach Zigaretten riecht, sogar andere Raucher. Wenn Sie nicht bereits eine Nichtraucher Klausel in Ihrem Mietvertrag haben, setzen Sie eine ein und lassen Sie potenzielle Mieter wissen, dass Rauchen verboten ist.

7. Die Wände neu streichen

Schließlich, wenn alles andere fehlschlägt, können Sie die Wände mit einer geruchsblockierenden Grundierung neu streichen.

Oftmals raucht ein Mieter nur in 1-2 Räumen, so dass durch einen Neuen Anstrich dieser Räume 90% des Geruchs beseitigt werden kann. Durch eine dicke Schicht Grundierung und dann eine Deckschicht in Eierschalenfarbe oder in seidenmatt können Sie den Geruch vollständig beseitigen.

Vermiete an Home

Vermiete deine Wohnung direkt an Home und spare dir Besichtigungen, unzuverlässige Mieter und Mietausfall.

  • Einfache Übergabe in nur 30 Minuten

  • Langfristig stressfrei durch Rundum-Sorglos-Mieterbetreuung

  • Versichert vermieten mit der Home Mietversicherung

babeth emanuele living room 2