Wenn der Mieter einen Schimmelschaden in der Wohnung verursacht hat, dann ist er auch zur Leistung von Schadensersatz verpflichtet. Sie können den Schaden daher mit der Kaution verrechnen und darüber hinausgehende Beträge beim Mieter geltend machen bzw. mittels einer gerichtlichen Klage oder eines gerichtlichen Mahnverfahrens durchsetzen. Sie müssen allerdings beachten, dass jeder Geschädigte nachweisen muss, dass der Schaden vom Verursacher, also dem Mieter, verschuldet wurde.

Die Beweislast bei Fällen der vorliegenden Art liegt zuerst beim Vermieter. Dieser muss beweisen, dass die Feuchtigkeit und der Schimmel keine Ursache in der Bausubstanz haben, dass also keine Baumängel vorliegen. Erst wenn dies nachgewiesen ist, muss sich der Mieter durch den Beweis entlasten, dass er die Feuchtigkeitsschäden nicht zu vertreten hat. Hierzu hat der Mieter sein Heiz- und Lüftungsverhalten konkret darzulegen.

Was die Ursache für Feuchtigkeit ist, kann letztendlich nur ein Sachverständiger verbindlich feststellen. Hierzu kann bei Gericht ein sog. Selbständiges Beweissicherungsverfahren eingeleitet werden. Der Gutachter macht dann auch Angaben, welche Kosten für die Schadensbeseitigung aufzuwenden sind. Ergibt sich, dass der Mieter die Schäden verursacht hat, muss er neben dem Schadensersatz auch die Kosten des Gerichtsverfahrens tragen. Sie müssen allerdings mit allen Kosten in Vorlage treten. Die Kosten sind meist nicht unerheblich. Wir schätzen hier mindestens 1.500 – 2.000 EUR.

Wenn Sie vorerst kein gerichtliches Beweissicherungsverfahren anstrengen wollen, sollten Sie Beweise durch Fotos und Feuchtemessungen des beauftragten Handwerkers und dessen schriftliche Stellungnahme sichern oder einen Sachverständigen beauftragen, der mindestens den Schaden dokumentiert.

Wenn die Adresse des Mieters unbekannt ist, können Sie über uns eine Anfrage beim Einwohnermeldeamt stellen, die aber erfolglos bleibt, wenn der Mieter sich nicht umgemeldet hat. Wir können weiterhin eine sog. Umzugsdatenbank abfragen, in der die bei der Post gestellten Nachsendeanträge registriert sind.

I am raw html block.
Click edit button to change this html

Home HT GmbH | Mulackstraße 19 | 10119 Berlin