Bundesweites Ranking: In diesen Städten ist das Spülen am teuersten

Pünktlich zum Welttoilettentag am 19. November 2020 hat Home untersucht, wer in Deutschland jährlich am meisten für die Toilettenspülung bezahlen muss. Dazu wurden die jeweiligen Wassertarife herangezogen, um die Kosten für einen Spülgang in den 30 größten Städten Deutschlands zu ermitteln.

In  Köln ist das Spülen am günstigsten. Wohnt man dagegen in Mönchengladbach, muss man jährlich über 30 Euro mehr für seine Toilettengänge einplanen.  Diese und alle weiteren Ergebnisse der Analyse zeigt die folgende Grafik:

Eine detaillierte Auflistung der Wasser- und Spülkosten für die jeweilige Stadt, finden Sie in der folgenden Tabelle:

Untersuchungsgrundlage: 

Zur Berechnung der Spülkosten pro Jahr wurden die Wasser- sowie Abwassertarife des städtisches Versorgers pro Liter herangezogen und die jährlichen Kosten für eine 3, 6 und 10 Liter-Spülung berechnet.

Zur Berechnung des Jahresverbrauchs wurde von fünf Toilettengängen am Tag ausgegangen. Die Ergebnisse wurden teilweise ab- bzw. aufgerundet. Deshalb können sie Abweichungen enthalten.

Divider green

Möchten Eigentümer ihre Wohnung vermieten, gibt es – vom Inserat bis zur Versteuerung – einiges zu beachten. Die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

Vermiete an Home

Home ist die einfachste, sicherste und profitabelste Art und Weise Wohnungen zu vermieten.

Interessiert an Home zu vermieten? Ruf uns an unter: +49 30 88789851

  • Einfache Übergabe in nur 30 Minuten

  • Langfristig stressfrei durch Rundum-Sorglos-Mieterbetreuung

  • Monatliche Mietzahlung auch bei Zahlungsausfall des Endmieters

Vermiete deine Wohnung mit Home.

Opt AdobeStock 303991758